Kinderparty einmal anders – wenn die Ritter auf die Burg bitten!

Wenn Kinder zur Party laden, dann geht im wahrsten Sinne des Wortes so richtig die Post ab, gesetzliche Vorschriften sind an diesem Tage nur mit vereinten Kräften aufrechtzuerhalten und zu Zeiten der Ritter herrschten ohnehin eigene Gesetze. Diesmal erweckt die Zeit der Burgen, Ritterspiele und Burgfräuleins zu neuen Leben, alles bisher da gewesene wird auf beeindruckende Art und Weise in den Schatten gestellt. Selbst König Arthur und seine Ritter der Tafelrunde würden vor Neid erblassen, denn die Ritter der Gegenwart haben einiges vorzuweisen. Planung bis ins kleinste Detail muss von der Dienerschaft (Eltern) realisiert und umgesetzt werden, denn die Ritter der Gegenwart können ansonsten sehr nachtragend sein. Was die modernen Ritter wirklich allen benötigen, wenn es heißt „Mögen die Ritterspiele beginnen“ und lasst uns die Vorbereitungen treffen!

Mögen die umfangreichen Vorbereitungen beginnen!

ritter-kindergeburtstagDas Motto „Ritter Kindergeburtstag“ wurde bereits durch die ausgesandten Boten lautstark verkündet und jetzt beginnt für die Dienerschaft die stressige Zeit der intensiven Vorbereitungen. Hierbei ist es sicher nicht immer sehr einfach die oftmals außergewöhnlichen Wünsche der Herrschaften zu berücksichtigen und anschließend zu deren Zufriedenheit umzusetzen. Ritter und Burgfräulein sind in solchen Dingen meist sehr nachtragend, denn ihre Vorstellungen einer derartigen Mottoparty sind ganz klar definiert, alles muss zur vollsten Zufriedenheit der zahlreich geladenen Herrschaften aus der gesamten Nachbarschaft verlaufen. Nichts ist schlimmer, als wenn sich Ritter und Burgfräulein langweilen, die leittragenden sind dann immer die fleißige Dienerschaft. Doch genug der langen Reden, denn jetzt beginnt der Ernst, wobei sich vonseiten der Dienerschaft ein umfangreicher Vorbereitungsplan zurechtgelegt wurde. Die Aufgabenverteilung ist hierbei klar geregelt, jeder Weiß, was zu tun ist und nun heißt es „mögen die Vorbereitungen beginnen“.

Die Zeit der Einladungen hat begonnen!

ritterBekanntlich ist der Freundeskreis der modernen Ritterschaft riesig, befreundete Ritter aus benachbarten Königreichen nebst ihren bezauberndem Burgfräulein warten nur darauf ihre Einladungen überreicht zu bekommen. Jetzt heißt es wahrhaft königliche Einladungen für die geplante Mottoparty Ritter Kindergeburtstag zu entwerfen, für diesen Zweck eignet sich Tonkarton oder Pergamentpapier hervorragend auf dem ein entsprechender Einladungstext im Stil des Mittelalters geschrieben wird. Wie der Stil des mittelalterlichen Sprachgebrauchs formuliert wird, kann im Internet sehr einfach in Erfahrung gebracht werden. Sind alle Einladungen angefertigt, sollten diese für das Mittelalter üblich in Form einer Schriftrolle mit Satinbändchen und Siegel versehen an die geladenen Herrschaften überreicht. Damit wäre der erste wichtige Schritt der Vorbereitungen erfolgreich abgeschlossen und nun steht die aufwendige Dekoration der Ritterburg unmittelbar bevor.

Das Schmücken der Ritterburg nimmt seinen Lauf!

Für die Dekoration einer Ritterburg nach mittelalterlichem Vorbild eignen sich zum Beispiel alte Umzugskartons oder leere Kartons aus dem Supermarkt. Mit etwas Geschick lassen sich diese Kartons zu einer echten Ritterburg zusammensetzen, hierfür werden diese in Anmutung von Steinen anmalen, sollte die Ritterparty auf engen Raum, wie etwa in der eigenen Wohnung stattfinden, kann auch ein Umriss einer Burg aus Karton geschnitten als Wanddekoration dienen. Banner, Wimpeln und Fahnen lassen sich aus alten Bettlaken auf einfache Art und Weise herstellen, welche an der Treppe oder Balkon angebracht werden können. Lichterketten, Lampions und Tischdekorationen dürfen hierbei natürlich ebenfalls nicht fehlen, wobei der Fantasie einfach freien Lauf gelassen werden kann. Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen geht, bleibt eigentlich nur noch die Anrichtung der Speisen übrig. Ein Ritterschmaus sollte natürlich ebenfalls königlich ausfallen, wie wäre es zum Beispiel mit „Goldtaler Chicken Nuggets und Herzoginnen-Kartoffeln“ dazu ein Brunnentaler Kindersekt sowie weiteren alkoholfreien Getränken.

Ritterspiele selbst ausgedacht!

Geschenke und Spiele waren zu Zeiten der Ritter ein fester Bestandteil einer jeden Burgparty, deshalb sollten hier Begrüßungs- und Abschiedsgeschenke in der Form von selbst gebastelten Schwertern für die Ritterschaft und Süßigkeiten für das Burgfräulein nicht fehlen. Für die eigentlichen Ritterspiele sind der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt, so sorgen zum Beispiel Drachenjagd, Luftballon zertreten sowie die glorreiche Rettung der Prinzessin eine Bereicherung für alle geladenen Herrschaften. Das ganze Spektakel sollte zudem auf Foto oder Video festgehalten werden, der für diesen Zweck arrangierte Hoffotograf besitzt zudem noch die verantwortungsvolle Ehre im Anschluss allen geladenen Herrschaften ein Erinnerungsbild auszuhändigen.

©Susanne Güttler – Christine Wulf – Fotolia

Tags: , ,

keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Kommentarlinks sind nofollow frei